Unser Kindergarten ABC

A:

Die Aufsichtspflicht beginnt mit der Begrüßung durch das pädagogische Personal und endet bei der Verabschiedung per Handschlag.
Abholberechtigte Personen werden von den Erziehungsberechtigten im Betreuungsvertrag festgelegt. Bei Ausnahmen ist das Personal darüber zu informieren.

 

B:

Wir legen Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Bitte bedenken Sie, dass die Kinder auch am Nachmittag noch einmal Brotzeit machen.
Die Buchungszeiten werden zu Beginn des Kindergartenjahres festgelegt und sind verbindlich. Bei Bedarf können diese auch während des Kindergartenjahres nochmal angepasst werden.


C:

Chaos wollen wir möglichst vermeiden, deshalb haben die meisten Dinge ihren festen Platz – auch in der Garderobe. Wir bitten Sie, möglichst auf Ordnung zu achten.

 

D:

Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir Sie, innerhalb der Einrichtung und auf Festen keine Fotos zu machen. Zur Erinnerung erhalten die Kinder vom Kindergarten einen persönlichen Ordner, in dem die Fotos aufbewahrt werden.

 

E:

Der Elternbeirat ist das Bindeglied zwischen der Elternschaft und dem Kindergarten. Er unterstützt bei Festen und Aktionen und dient als Sprachrohr der Eltern. Die jährlichen Neuwahlen finden zu Beginn des Kindergartenjahres statt.
Die Elternarbeit ist ein wichtiger Punkt der pädagogischen Arbeit. Es finden jährlich Entwicklungsgespräche statt, um sich über den aktuellen Stand auszutauschen. Zudem können bei Anliegen weitere Gesprächstermine vereinbart werden.
Jedes Kind besitzt im Gruppenraum ein Eigentumsfach, in welchem gebastelte Werke aufbewahrt werden können.

 

F:

Wir feiern Feste im Jahreskreislauf, wie z.B. St. Martin, Weihnachten, Fasching.

 

G:

Der Gruppenraum ist der Spielbereich der Kinder. Wir bitten Sie daher, sich an der Gruppentüre von Ihrem Kind zu verabschieden und es dort auch wieder abzuholen.
Der Geburtstag wird in der jeweiligen Gruppe gefeiert. Am Ende jeden Monats findet ein internes Geburtstagsessen statt, das von den Geburtstagskindern ausgewählt und zubereitet wird.

 

H:

Für mitgebrachte Kleidung, Spielzeug, Schmuck etc. übernimmt der Kindergarten keine Haftung!
Bitte geben Sie ihrem Kind feste und passende Hausschuhe mit. Denken Sie daran, dass Kinderfüße wachsen :-)

 

I:

Aktuelle Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage, in der Elternpost, per E-Mail oder in der Kindergarten-App. Bitte lesen sie die Elterninformationen sorgfältig durch!

 

K:

Bitte melden Sie ihr Kind im Krankheitsfall bis 08.15 Uhr im Kindergarten ab! Meldepflichtige Krankheiten müssen dem Kindergarten unverzüglich mitgeteilt werden. Eine Liste der aktuellen meldepflichtigen Krankheiten liegt im Kindergartenvertrag bei.

 

L:

Ihr Kind lernt IMMER! Sei es im Morgenkreis aber auch im Freispiel/Garten. Es probiert verschiedene Dinge aus, arbeitet nach dem Prinzip „Versuch und Irrtum“, erkennt Zusammenhänge und pro-fitiert von den Erfahrungen anderer Kinder.


M:

Das Mittagessen wird von der Metzgerei Eder bezogen. Kinder, die im Kindergarten Mittagessen, sollen erst nach 13 Uhr abgeholt werden, um das Mittagessen nicht zu stören.

 

N:

Für den Notfall benötigen wir eine aktuelle Telefon- bzw. Handynummer unter der Sie IMMER erreichbar sind!

 

Ö:

Unsere Öffnungszeiten werden jährlich in der Elternbefragung abgefragt und können sich bei Bedarf verändern. Die aktuellen Öffnungszeiten sind: Montag bis Donnerstag von 07.00 Uhr bis 16.30 Uhr und Freitag von 07.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

 

P:

Vor den Gruppen finden Sie Pinnwände mit den aktuellsten Informationen zum Gruppengeschehen. Bitte beachten Sie die Aushänge!
Die Parkplätze unmittelbar vor dem Gebäude, sind aus Gründen der Sicherheit der Kinder, Mitarbeiterparkplätze. Das Abstellen von Fahrzeugen im Ein- und Durchfahrtsbereich ist aus Gründen des Brandschutzes und der allgemeinen Sicherheit strengstens verboten!

 

Q:

Um die Qualität zu erhalten und verbessern, bilden wir uns regelmäßig in Einzel- oder Teamfort-bildungen fort. Außerdem arbeiten wir nach dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan.

 

R:

Regeln sind im Zusammenleben einer Gruppe wichtig und nötig, um das gemeinsame Wohl zu schützen. Sie geben den Kindern Orientierung und Halt. Regeln unterstützen im Umgang miteinander und helfen bei der Vermittlung verschiedener Werte.

 

S:

Der Kindergarten schließt pro Kindergartenjahr an 30 Tagen. Hinzu können Schließtage für Teamfortbildungen kommen (max.5 Tage). Die aktuellen Schließtage entnehmen Sie bitte dem Elternbrief als auch unsere Pinnwand im Eingangsbereich!

 

T:

Um die Privatsphäre der Kinder zu schützen, bitten wir Sie die Toiletten der Kinder nicht zu betreten.
In der Bring- und Abholsituation tauschen wir uns gerne mit Ihnen in einem kurzen Tür- und Angelgespräch, über aktuelle Geschehnisse aus.
Bitte achten Sie stets darauf, dass das Tor zum Parkplatz geschlossen ist!

 

U:

Sollten Sie außerhalb der Schließtage Urlaub machen, melden Sie Ihr Kind bitte beim Personal ab.

 

V:

Um Ihren Kindern die bestmögliche Förderung bieten zu können, sind wir mit verschiedenen Einrichtungen und Fachdiensten vernetzt. Bei Bedarf können die Therapeuten mit Ihrer Schweigepflichtsentbindung hinzugezogen werden.

 

W:

Jedes Kind benötigt einen Beutel mit Wechselwäsche für den Notfall an seinem Garderobenplatz. Bitte überprüfen Sie diese regelmäßig auf Vollständigkeit und die passende Größe!
Den Garten wollen wir möglichst bei jedem Wetter nutzen. Geben Sie Ihrem Kind deshalb bitte dem Wetter entsprechende Kleidung mit (z.B. Matschhose, Gummistiefel, Mütze, Sonnenschutz etc.)
Ihr Kind sollte sich vor Betreten des Gruppenraumes am Morgen im Bad die Hände waschen.

 

X:

Xaver oder Lara – Namen sind wichtig! Sie machen uns zu einem Mitglied in der Gesellschaft, machen uns ansprechbar. Auch auf der Brotzeitdose, dem Rucksack, den Hausschuhen usw. ist ein Name wichtig, damit wir diese Dinge den Kindern zuordnen können.

 

Y:

Yedi Ritter und Co. sind bei uns in der Faschingszeit gerne willkommen. Ansonsten freuen wir uns auf die unmaskierten Kinder, um mit ihnen eine schöne Zeit im Kindergarten zu verbringen.


Z:

Bitte suchen Sie ihr Kind besonders im Frühjahr, im Sommer und nach Waldtagen nach Zecken ab.


Wir wollen, dass alle Familien in und mit unserem Kindergarten zufrieden sind. Unstimmigkeiten und Probleme aber auch Wünsche und Anregungen von Ihrer und auch unserer Seite sollten stets offen ausgesprochen werden. Zusätzlich findet einmal pro Kindergartenjahr eine anonyme Elternbefragung statt.